Donnerstag, 12. Juli 2012

Diamant Eiszauber

Lange hat es gedauert und dann war mal Sommer, letztens. Momentan fühle ich mich zwar fast wie im Herbst, aber es wird sicher wieder warm. Hoffentlich bald!
Was passt da besser als ein leckeres Eis zur Erfrischung??? Richtig, ein selbstgemachtes Eis zur Erfrischung...
Freundlicherweise wurden mir von der Firma Pfeifer & Langen 3 Packungen Diamant Eiszauber zur Verfügung gestellt. Vielen Herzlichen Dank an dieser Stelle.




Mit dem Diamant Eiszauber kann man ganz kinderleicht innerhalb von 3 Minuten leckeres Eis zubereiten, das ganze ohne Eismaschine. Was mir besonders gut gefällt ist, dass ich mein Eis nach belieben zusammenstellen kann. Das klingt soweit doch alles toll, hoffentlich schmeckt es dann auch :-)














Den Eiszauber gibt es in 3 Varianten, die UVP liegt bei 1,89 Euro.
- Eiszauber für Milch
- Eiszauber für Joghurt
- Eiszauber für Früchte


Der Frucheiszauber war perfekt für meinen ersten Test. Wie praktisch das ich ein paar Nektarinen da hatte und auf dem Balkon ein paar Erdbeeren reif waren. Das waren dann meine Zutaten für mein Eis, zusätzlich dann noch den Diamant Fruchteiszauber.




Ich habe mir nur eine halbe Portion gemacht. Zum einen weil ich gerne verschiedene Sorten mag, zum andern schaffe ich allein nicht einen Liter Eis (naja, eigentlich schon, aber wir wollen es ja nicht übertreiben).
Außerdem muss ich ja noch was aufheben bis mein Liebster wieder da ist, denn auch er soll in den Genuss meiner eigenen Eiskreation kommen.


Wie ihr sehen könnt habe ich das Eis gleich in kleine Gläser gefüllt. Sieht toll aus, oder? Zudem muss natürlich noch etwas frisches Obst dazu- mmmhhhhhmmmm so lecker... Na habt ihr jetzt auch Lust auf Eis??





Testfazit:

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach, geht schnell und verursacht nur wenig Schmutziges Geschirr. Einfach alle gewünschten Zutaten in eine Schüssel geben, 3 Minuten mixen/oder pürieren, in ein Gefäß umfüllen und dann ab in den Tiefkühler. Nach ca. 6 Stunden ist das Eis "durchgefroren" und lässt sich einfach entnehmen. Wenn es länger drin ist wird es recht hart, aber das stört lediglich beim portionieren, der Geschmack ist immer sehr cremig und zart. Hätte ich nicht gedacht das es so gut wird, ganz ohne Eismaschine.

Die Idee vom Eiszauber finde ich wirklich toll, allerdings sind 1,89 Euro pro Packung schon recht teuer. Es kommen ja noch die Zutaten dazu, zudem noch die Zeit der Zubereitung (auch wenn es fix geht).

Ich habe bisher 2 Sorten Eiszauber getestet, fand beide wirklich lecker, aber beide waren mir einfach zu süß. Den nächsten Eiszauber werde ich wohl etwas strecken, damit es nicht zu süß wird.

Habt ihr schonmal Eis selbst hergestellt? Mit einer Eismaschine oder habt ihr auch schon den Eiszauber getestet? Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...